Schriftgröße: normal normale Schrift einschalten groß große Schrift einschalten größer sehr große Schrift einschalten
 

PEPP!

Dokumentation unter Berücksichtigung der Vorgaben des neuen Entgeltsystems; Kassenanfragen und MDK-Prüfungen in der Psychiatrie; Erlösmaximierung; Ressourcenschonendes Arbeiten“
 

 

Unser Seminar vermittelt Ihnen die rechtlichen Grundlagen und die Bestimmungen des § 17d KHEntgG. Wir vermitteln Ihnen die PEPP-Logik und erläutern die Möglichkeiten, wie man sich im Entgeltkatalog bewegen kann. Wir wollen mit Ihnen Beispielsfälle nach altem und neuem System durchsprechen und durchrechnen. Wir zeigen Ihnen praxisnahe Beispiele für den Umgang mit den Krankenkassen und dem MDK in der Psychiatrie auf. Sie erhalten wertvolle Informationen zu den Hintergründen der möglichen Prüfungen durch die Krankenkassen und dem MDK.

Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über die Rechtsgrundlagen und der Rechtsprechungen.

 

Inhalte des Seminars:

  • Vorstellung des PEPP-Kataloges und der DKR-Psych
  • Erläuterung der Systematik der PEPP’s, Fallzusammenführungen, Abrechnungslogik
  • Berechnung von Beispielfällen: Vergleich Alt Neu; Tipps, Besonderheiten
  • In Vorbereitung der Abrechnung mit PEPP’s lernen Sie die bereits jetzt schon wichtigen und strengen Unterschiede zwischen:

                - Sozialmedizinischer Vorberatung

                - Einzelfall- und verdachtsabhängige Prüfungen nach

                  § 275 SGB V

                - Stichprobenprüfung nach § 17c KHG (§ 115b SGB V

                   und G-AEP)

  • Berücksichtigung der jeweiligen Landesverträge zu § 112 SGB V, sofern vorhanden
  • u.v.a.m.

 

Neue Termine werden in Kürze bekanntgegeben